Sr. Marie-Luise Wiesweg, Heckerdamm 232. 13627 Berlin    09.09.2017

(Schwester Marie-Lusise ist Karmelitin in Regina Martyrum)

Lieber Pastor von Schwartzenberg,

lhre Zeilen vom 19. Juni, mit der wunderbaren Zugabe zum neuen Musical ,,Virgin", haben mir überaus viel Freude geschenkt. Ich danke Ihnen sehr! Zweimal habe ich die Texte aufmerksam gelesen und auf mich wirken lassen. Ich wusste wenig über die Jungfrau von Guadalupe und wie das Evangelium in Mexiko und Süd-Amerika sich verbreitet hat. Es ist eine andere Welt, und Sie haben es so wunderbar in ein Musical verarbeitet. Sicher wird es gut ankommen, und die Wertschätztng anderer Völker festigen.

Es steckt sicher noch sehr viel Arbeit drin. Gerne würde ich zur Aufführung kommen, aber das bleibt wohl ein Traum. Natürlich habe ich alles mit meiner Gemeinschaft geteilt. Es kam bei allen Schwestern sehr gut an.

Das Musical von Nikolaus Groß in unserer Kirche bleibt unvergesslich. Gerne denken wir an die außergewöhnlich guten und so passenden Auffi.ihrungen und an das Team, welches hervorragend oft bis tief in die Nacht gearbeitet hat. Es musste kein Gottesdienst ausfallen.

Vielen Dank, dass Sie auf das ,,Abschiedsständchen" bei der Beisetzung meiner Schwestern noch mal eingegangen sind. Ich wusste nicht mehr welchen Psalm Sie damals so wunderbar gesungen haben. Jetzt ist mir Psalm 103 neu lebendig und kostbar.Ich denke in diesen Wochen vor Ihrer Auffiihrung ganz besonders im Gebet an Sie und ihr großes Team. Das Einüben braucht viel Zeit und Geschick. Gott schenke Ihnen und allen viel Kraft und auch Freude bei allen Vorbereitungen und den folgenden Auffiihrungen.

Grüßen Sie Pastor Demmel von mir wenn Sie ihn sehen.In Dankbarkeit und ein wenig mitfiebernd,


grüßt

Ihre

Sr. Marie-Luise Wiesweg